Expedition Pakistan 2018-06-06T13:38:02+00:00

Karakorum

wild, weit weg und wunderbar

Die Komfortzone mit einem Basecamp tauschen,
tagelang über den Baltorogletscher in eine Richtung trekken,
unser Zelt in einer abgelegenen Gegend aufschlagen. Unser Traum.
Das alleine wäre Ziel genug dieser Expedition. Ist es aber nicht.

Der Gasherbrum II soll unser erster 8000er werden,
natürlich ohne zusätzlichen Sauerstoff, ohne Hochträger.
Seine Gipfelpyramide: wie aus dem Bergbilderbuch.
Unseren Gleitschirm haben wir auch dabei.
Mit Glück kann er uns eine besondere Perspektive ermöglichen.

Im Anschluss werden wir ins malerische Hushe-Valley aufbrechen
und uns dort an einem der schönsten Berge der Welt versuchen,
dem 6.096 m hohen Laila Peak.

Expedition Gasherbrum II & Laila Peak

7. Jun – 8. Aug 2018

Gasherbrum II
8.034 m

Laila Peak
6.096 m

Facts

  • 7. Juni bis 8. August 2018 (61 Tage)
  • Karakorum, Pakistan
  • ohne künstlichen Sauerstoff
  • Besteigung im 2er-Team ohne Hochträger
    (nur Basecamp-Service)
  • Flug mit dem Gleitschirm von einem der Hochlager
    … oder sogar vom Gipfel?

Expeditions-Blog

Unsere 8000 To-do’s #1

5. Mai 2018|

Man sieht die Abenteuer, aber nicht das dahinter. Was uns schon Monate lang beschäftigt ist dieser große Berg: voll Arbeit, Geld und Organisation. Wir erzählen euch in Etappen davon. Los geht's mit der #1-Frage: "Macht ihr das alleine oder mit einer Gruppe?"

Post aus Pakistan – So hilfst du uns höher hinaus

Wer uns unterstützen mag, diesen Traum zu verwirklichen und den Berg an Kosten zu reduzieren, der bekommt als Dankeschön eine Gruß-Postkarte aus Pakistan geschickt. Mit 10 Euro ist dein Postkasten dabei – mehr geht natürlich gerne ;-).

Bitte überweise uns deinen Grußkarten-Beitrag inklusive Namen und Adresse auf unser Konto:

IBAN: AT73 3438 0000 0243 3209
BIC: RZOOAT2L380

oder per Paypal auf www.paypal.me/andreaslattner

Bitte gib’ im Verwendungszweck unbedingt deinen Namen und Adresse an!
Danke!

Mit deiner Unterstützung gibst du uns das OK, dass wir deinen Namen und deine Adresse speichern und zum Zusenden der Karte verwenden dürfen. Danach löschen wir sie wieder.

Expeditionsablauf

Formsache

Für einen 8000er gilt es nicht nur in Form zu sein, sondern auch allerlei Formalitäten zu erledigen: Besteigungspermit, Visum, Einladungschreiben, Flüge etc. Dazu kommt die Organisation von Trägern, die uns bis ins Basislager begleiten, und die Verpflegung auf diesem Weg.

Wie bei fast allen Expeditionen üblich, haben auch wir eine lokale Agentur. Sie unterstützt uns mit Service bis ins Basecamp, ehe wir auf dem Berg auf uns alleine gestellt sind. Wir freuen uns darauf, mit Mashabrum Expeditions auf dem Weg zu sein.

7. – 8. Jun Flug von München über Istanbul nach Islamabad
Formalitäten in Islamabad
9. – 11. Jun Flug nach Skardu und Fahrt nach Askole
12. – 18. Jun Anmarsch über den Baltoro Gletscher ins Basislager
19. Jun – 27. Jul Besteigung des Gasherbrum II (8.034m)
28. – 29. Jul Trekking über den Gondogoro La Pass ins Hushe Valley
zum Basislager des Laila Peak
30. Jul – 3. Aug Besteigung des Laila Peak (6.096m)
4. Aug – 7. Aug Rückmarsch nach Hushe und Flug zurück nach Skardu
8. Aug Heimflug Islamabad – Istanbul – München

Unsere Partner

Projekt Juwel

Eine Talente-Schmiede mit Stützpunkt in Marchtrenk. Jugendliche fördern, ihnen Perspektiven aufzeigen und ermöglichen – das größte oberösterreichische Jugendprojekt ist ein Vorzeigemodell, wie es auch gehen kann. Wir sind stolzer Partner dieser Initiative!

www.projekt-juwel.net

Mit dieser Bank schafft man es nicht nur bei Aktien höher hinaus. Wir investieren direkt in unsere Flüge und bleiben damit beim Bergsteigen auf Kurs. Danke für die Unterstützung!

www.oberbank.at

Wie schön wär’s, auf einen 8000er zu kommen! Und wie cool erst, schnell wieder hinunter zu gelangen mit dem Gleitschirm. Wir tragen entweder ein UFO oder eine SUSI mit im Rucksack.

www.ad-gliders.com

8tausend Dank! Ohne unsere Sponsoren könnten wir gleich zuhause bleiben. Dann wäre diese Expedition für uns nicht auf die Beine zu stellen.

Kannst auch du uns unterstützen? Nimm doch bitte Kontakt auf mit uns.