Wilder Winter Kaiser

2021-05-06T14:07:37+02:00

Eine kaiserliche, winterliche und zeitliche Gratwanderung: Vollendet haben wir den Kopftörlgrat zwar nicht, so haben wir aber (noch) einen guten Grund, um wiederzukommen.

Mit Abstand das Beste

2020-11-17T07:36:29+01:00

Lookdown vor dem Lockdown: Klettern am Koppenkarstein und Fliegen und möglichst viel Abstand gewinnen. An diesem Wochenende ging alles in einem und fast alles auf.

Walk the Pfeiler

2020-08-04T20:01:12+02:00

Erledigt, erleichtert und um eine extreme Erfahrung reicher: In einem Tag kletterten wir über den Walkerpfeiler durch die Nordwand der Grandes Jorasses.

Don Quixote

2020-07-02T10:53:19+02:00

Marmolada-Südwand: Dass wir schon mittags auf dem Gipfel der Marmolada d'Ombretta sitzen dürfen, das haute uns aus den Socken. Don Quixote, du hast uns überrascht. Im Positiven!

Winter in Spanien

2020-01-07T22:27:06+01:00

Überdurchschnittliche Kletterlust und unterdurchschnittliche alpine Schnee- und Eislage. Also geht's im Dezember über die Dolomiten und Calanques nach Spanien. Dort ist es doch warm, steil und endlos geil, oder?

Grand Capucin, alter Kapuziner!

2019-08-31T10:53:24+02:00

Für Wikipedia ist er der am schwierigsten zu besteigende Berg der Alpen. Für uns ist der Grand Capucin ein wahr gewordener Klettertraum: Aus dem Gletschermeer des Mont Blancs hebt sich dieser Granitgigant zum Himmel – und die Hölle liegt ihm zu Füßen.

3 Kaisertage – 2,5 Klassiker

2018-11-14T09:55:00+01:00

Alpinkletter-Urlaub im November: Nach Arco? Paklenica? Lieber Zum Wilden Kaiser! An der Kopfkraxen klettern wir uns warm (Blue Moon), in der Fleischbank friert unser Lachen ein (Dülfer) und an der Maukspitze strahlen wir mit der Sonne durch die Westwand (Buhl).

Spitzmauer-Ostwand

2018-02-02T14:46:02+01:00

Spitzmauer-Ostwand: Diese geniale Linie unseres talbeherrschenden Berges haben im Winter erst wenige versucht, noch weniger geschafft und lässt uns wenig Ruhe: 200 Meter fehlten uns.

Nervenkitzel: Climb & Fly am Triglav

2017-10-01T13:56:17+02:00

Climb and Fly am Triglav: Manche Starts mit dem Gleitschirm sind ein Adrenalinschub in den Himmel. Wie jener auf dem Triglav - zumindest für Marlies. Andi musste die 1800 Höhenmeter zu Fuß absteigen. Über eine spannende Reise nach Slowenien.

Mont Blanc – The wild side

2017-09-03T00:00:02+02:00

Über den Peuterey Integral auf den Mont Blanc: Fünf Gipfel, vier Tage, drei Seilschaften und schon am zweiten Tag sind wir alleine. Für uns ist es: der Grat der Grate. Die Geschichte zu unserem Multimedia-Vortrag.

Ende Nie: Wir lieben Longlines!

2017-07-03T11:13:43+02:00

Wenn ein Wunsch endlich Wirklichkeit wird: Die 38 Seillängen der "Ende Nie" (VII-) laufen besser als erträumt. Nach acht Stunden ist von 1600 Klettermetern kein Zentimeter mehr übrig. Longlines, wir lieben euch!

Der Hochkönig der Lüfte

2017-07-03T11:05:57+02:00

Unsere Klettertour durch die Hochkönig-Südwand krönen wir mit dem Abflug vom Gipfel: Das garantiert Hochspannung, bis die Schritte nach dem Klippenstart in der Thermik enden. Eine Climb&Fly-Audienz beim König vom Matrashaus.

Endlich Eiszeit

2017-07-02T13:27:11+02:00

Begeben wir uns auf die dunkle Seite des Tales, dort wo es nur für kurze Zeit ziemlich zapfig wird: Klettern im Nicht-Ewigen-Eis am Hengstpass und in der Ramsau hat Seltenheitswert. Wir warteten jahrelang darauf.

hoch und ferner

2017-07-02T13:28:06+02:00

Steht man unter der Nordwand des Hochferners, wünscht man sich am liebsten wieder ins warme Bett zurück. Sie sieht wild aus. Bedrohlich. Zum Glück täuscht der erste Eindruck immer wieder.

Westalpen? Weit gefehlt

2017-07-02T13:35:21+02:00

Der Winter verleiht dem Alpenvorland einen Hauch von Westalpen. Wetten, dass es in unseren Hütten aber lustiger zugeht als weiter westlich? Der Priellauf ist ein Paradebeispiel.

Nach oben